Beschäftigungssicherung

Beschäftigungssicherung nach § 92a BetrVG in der Praxis


Wenn Sie als Betriebsrat um die Arbeitsplätze in ihrem Betrieb kämpfen wollen, beraten wir Sie gerne. Der Betriebsrat hat im Rahmen des § 92a BetrVG ein besonderes Vorschlags- und Beratungsrecht.

Dabei steht die Erarbeitung von tragfähigen Konzepten zur Beschäftigungssicherung im Vordergrund. Insgesamt liegt hierbei ein vielschichtiger Ansatz zu Grunde. Von der Beteiligung der Belegschaft , der Erarbeitung eigener Vorschläge durch den Betriebsrat bis zur Einbindung staatlicher Unterstützungen.

Dabei sind klassische Alternativen, wie

  • Qualifizierung
  • Arbeitszeitflexibilisierung
  • Arbeitszeitkontenregelung
  • Forderung von Teilzeitarbeit
  • Altersteilzeit
  • Änderungen v. Arbeitsverfahren/-abläufen
  • Personalplanung verbessern
  • Alternativen zum Outsourcing
  • Kurzarbeit und Qualifizierung
  • Ausschluss betriebsbedingter Kündigung mit Laufzeit

zu prüfen. Häufig reichen sie jedoch nicht aus oder gehen vor Allem zu Lasten der Beschäftigten.

Daher sind neue Initiativen des Betriebsrats zur Beschäftigungssicherung ebenfalls einzubeziehen.

Seminarangebot:
Inhouse-Seminar:      Programm-Seminar:  

Anfrage für eine Beratung

Bitte nutzen einfach unsere Kontaktseite oder schicken Sie uns eine E-Mail oder FAX-Anfrage.

Um vorab Fragen zu klären, können Sie uns auch anrufen:  Tel.: 0 40 – 81 96 10 66